Canon IXUS 220 HS Digitalkamera im Test

Die Canon IXUS 220 HS Digitalkamera ist eine Neuerscheinung aus dem Hause Canon, die das Zeug zum Bestseller hat. Wenn man die technischen Daten betrachtet fällt wieder einmal positiv auf dass die Kamerahersteller endlich gelernt und verstanden haben, dass immer höhere Auflösungen keineswegs in guter Bildqualität enden. Und so zeigt Canon auch bei der Canon IXUS 220 HS dass weniger oft mehr ist. 12 Megapixel, ein 5-fach optisches Zoom Objektiv mit optischem Verwacklungsschutz und echtes Full-HD beim Videofilmen sind für eine so kleine Kompaktkamera eine gute Ausgangsbasis. Schön ist, dass das Objektiv hochwertig wirkt trotz kompakter Bauweise und vor allem dass es im echten Weitwinkelbereich bei 24mm ansetzt. Das große LCD Display mit 7,6cm Bilddiagonale umfasst fast die ganze Rückseite der Kamera, der Platz wird sehr gut genutzt. Das Bild darauf ist gut ablesbar auch bei Sonnenlicht und sehr scharf. So kann man Bilder auch direkt live gut bewerten und kontrollieren ob auch die richtigen Bereiche scharf sind. Wie der Namenszusatz „HS“ in der Canon IXUS 220 HS schon andeutet setzt Canon auch bei der 220er auf einen sehr schnellen Bildprozessor und einen schnellen Autofokus. Damit ist die Kamera wirklich überdurchschnittlich schnell, sowohl bei der Einschaltzeit als auch zwischen zwei Aufnahmen vergeht kaum Zeit. Das Gehäuse ist tatsächlich aus Edelstahl und wirkt dadurch für mich extrem hochwertig! Mir gefällt das technisch kühle Design sehr gut, außerdem liegt das Kameragehäuse dadurch auch gut in der Hand. Der Smart-Auto Modus macht in fast allen Situationen alles richtig und wählt das passende Motivprogramm aus, egal ob es eine Makroaufnahme ist oder ein Panorama oder ein Gruppenfoto. Zusätzlich sind bereits einige interessante „Kreativmodi“ eingebaut, die einen digitalen Effekt erzeugen. Beispielsweise kann man so ein Foto mit Fischaugen-Objektiv vortäuschen, oder mit dem „Miniatureffekt“ die Nachbarschaft so fotografieren dass es aussieht wie auf einer H0 Modell-Eisenbahn. Canon IXUS 220 HS
Verarbeitung:★★★★¼ 
Bedienung:★★★★☆ 
Bildqualität:★★★★½ 
Videoqualität:★★★★¼ 
Automatikmodus:★★★★¼ 
Manuelle Möglichkeiten:★★★¾☆ 
Preis / Leistung:★★★★½ 
GESAMTWERTUNG:★★★★¼ 
Zum Thema Geschwindigkeit noch ein paar Daten die zeigen, dass die Canon IXUS 220 HS Digitalkamera wirklich sehr schnell ist: in voller Auflösung mit 12 Megapixeln kann die Canon IXUS 220 HS Digitalkamera 3,4 Bilder pro Sekunde aufnehmen, mit 3 MP sind es dann sogar 8 Bilder / Sekunde. Die Bildqualität ist in meinen Augen für so eine kompakte Kamera der Preisklasse bis 200 € sehr gut, bis ISO 200 ist kaum Rauschen zu sehen, ab ISO 400 sieht man das schon, das lässt sich aber nicht vermeiden, es sei denn man setzt auf ein Digitale Spiegelreflexkamera die einen deutlich größeren Sensor hat.

Fazit:

Die Canon IXUS 220 HS Digitalkamera ist für mich eine super Kompaktkamera, die in jede (Hand-) Tasche passt, also eine echte „Immerdabeikamera“ die auch im Full-HD Modus beim Filmen keine echten Schwächen zeigt. UPDATE Oktober 2011: Mittlerweile ist der Nachfolger da, die Canon IXUS 230 HS aber ich empfehle die 220er weiterhin als absoluten Preistipp!

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (4)

  • Figlas

    |

    Danke für den Test, wobei auch noch Beispielbilder hilfreich wären.
    Was mir aber bei dieser Art von Digitalkameras immer noch fehlt, ist die Einstellbarkeit der Startbrennweite beim Einschalten der Kamera. Noch dazu, wo jetzt viele Kameras bereits beim Ultraweitwinkel ( Bz. lt. Canon ) von 24mm beginnen. Wenn man da z.B bei “ normalen “ Motiven nicht jedesmal hineinzoomt,
    darf man sich über Verzerrungen nicht wundern. Ultraweitwinkel sollte bei den Motiven doch eher die Ausnahme sein !
    Da wird bei einer Point & Shot Kamera auch die schnelle Einschaltzeit nichts nützen.

    Reply

    • admin

      |

      Vielen Dank für das Feedback.
      Ja, das mit der Startbrennweite wäre tatsächlich eine sehr gute Zusatzfunktion, ich kenne aber in dieser Klasse keine Kamera die das kann.

      Reply

  • Canon IXUS 230 HS im Test | Digitalkameras im Test

    |

    […] die neuste Kamera der erfolgreichen IXUS Serie von Canon. Die 230 HS ist die Nachfolge-Kamera der Ixus 220, die bereits sehr gut und erfolgreich war und auch im Test von Stiftung Warentest mit einer guten […]

    Reply

  • Canon IXUS 240 HS Test | Digitalkameras im Test

    |

    […] Canon IXUS 240 HSDie brandneue Canon IXUS 240 HS ist das Nachfolgemodell der erfolgreichen 220 HS und der 230 HS. Anders aber als beim Wechsel von der 220 zur 230 sind bei der IXUS 240 HS nicht nur […]

    Reply

Kommentieren