Canon IXUS 230 HS im Test

Die Canon IXUS 230 HS ist die neuste Kamera der erfolgreichen IXUS Serie von Canon. Die 230 HS ist die Nachfolge-Kamera der Ixus 220, die bereits sehr gut und erfolgreich war und auch im Test von Stiftung Warentest mit einer guten Bewertung (2,4) abgeschlossen hat. Aber die Canon IXUS 230 HS ist noch eine ganze Ecke besser geworden. Im Vergleich zur IXUS 220 fällt vor allem der noch größere Zoombereich auf. Aber zunächst – wie gewohnt – der Blick auf die technischen Daten.

Technische Daten der Canon Ixus 230 HS

  • 8 fach otisches Zoomobjektiv
  • 28mm Weitwinkelbereich bis 224mm Telebereich
  • 12 Megapixel Auflösung auf 1/2,3 Back Illuminated CMOS Sensor
  • Optischer Bildstabilisator (Lensshift System)
  • 9 Punkt Autofokus inklusive Gesichtserkennung
  • Lichtempfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 3.200 einstellbar
  • 3 Zoll (7,5cm) LCD Display mit 461.000 Pixeln Auflösung
  • Videoaufzeichnung in echtem Full HD (1920 * 1080 Pixel)

Die Canon IXUS 230 HS im Praxistest

Wie schlägt sich die Canon IXUS 230 HS im Test? In der Praxis ist die IXUS 230 wieder eine klassische IXUS; sie ist schick, hochwertig und einfach zu bedienen. Man kann sie sofort einsetzen und muss sich um nichts Sorgen machen, die Bilder sind durch die Bank sehr gut. Egal in welcher Aufnahmesituation, die IXUS hat auch im Automatikmodus immer das passende Bildprogramm gewählt. Die so entstehenden Aufnahemn sind von der Bildqualität her wirklich gut. Es kommt der guten Bildqualität auch entgegen dass man wieder „nur“ einen 12 Megapixel Chip verbaut hat, das reduziert das Rauschen – zumindest bei Tageslicht – auf ein Minimum. Sobald man sich bei Dunkelheit in ISO Bereichen größer gleich ISO 800 befindet, leider die Qualität natürlich, denn weder das Objektiv einerKompaktkamera noch der kleine Chip können dann noch für optimale Belichtung sorgen. Das ist aber dann nur bei Spiegelreflexkameras wirklich spürbar besser. Wenn man aber ein Stativ oder eine ruhige Auflagefläche und längere Belichtungszeiten nutzt, kann man auch Abends und Nachts sehr gute Bilder machen mit der IXUS 230. Im Test fiel ansonsten auf, dass nichts auffiel. Die Bedienung ist – typisch IXUS – sehr einfach und logisch aufgebaut, wer einmal eine Ixus Kamera hatte der findet sich hier sofort zurecht. Aber auch wenn die Kamera neu ist braucht man kein Handbuch für gute Fotos, man kann die vielen zusätzlichen Funktionen und Motivprogramme – beispielsweise für spezielle Portraitaufnahmen oder für krative Effekte wie den Miniatureffekt oder einen Effekt der alles altmodisch erscheinen lässt – dann mit der Zeit einfach ausprobieren und spielen. Dann kann man wirklich nette Effekte erzielen, ganz ohne Nachbearbeitung am PC.

Filmaufnahme bei der Ixus 230 HS

Die Filmsequenzen sind in vollem HD Format wiklich brauchbar und so kann man den eigenen Urlaubsbildern ein paar bewegte und bewegende Momente hinzufügen. Die Filmqualität ist – wenn man eine ruhige Hand hat – sehr gut, die Tonqualität ist gut. Damit wird man keinen Camcorder ersetzen (wobei ich persönlich mittlerweile tatsächlich keinen Camcorder mehr nutze sondern nur noch die Videofunktion der Kamera) aber die Videos können sich wirklich auch auf großen Full HD Fernseheren gut sehen lassen. Das Zoom kann man bei der IXUS 230 HS auch nutzen während des Filmens, den Motor des Zooms hört man ganz leicht bei den Filmaufnahmen, vor allem wenn es sonst sehr leise ist.
Verarbeitung:★★★★½ 
Bedienung:★★★★¼ 
Bildqualität:★★★★½ 
Videoqualität:★★★★☆ 
Automatikmodus:★★★★¼ 
Manuelle Möglichkeiten:★★★¼☆ 
Preis / Leistung:★★★★½ 
GESAMTWERTUNG:★★★★¼ 

Fazit zum Test der Canon IXUS 230 HS

Dass die Kamera den Zusatz HS trägt kommt nicht von ungefähr, High Speed ist hier Programm. Die Kamera arbeitet sehr schnell und zuverlässig und die Bildqualität ist in dieser Preisklasse auch sehr gut. Dass die Canon IXUS 230 HS einen 8 fach optischen Zomm mitbringt und auch ab 28mm Weitwinkelaufnahmen machen kann, ist sehr erfreulich und bietet damit ein sehr breites Einsatzspektrum, zumal die Kamera trotzdem sehr kompakt ist. und das Metallgehäuse in jede Tasche passt. Für mich eine klare Kaufempfehlung für eine sehr gute Kompaktkamera für 249€ (UVP) bzw. aktuell rund 225€ im Internet. Tipp: Hier günstig und versandkostenfrei bestellen!

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

Kommentieren