Canon PowerShot SX 130 IS im Test

Kurz vor der Photokina 2010 ist die Canon PowerShot SX 130 IS in den Handel gekommen. Diese Kamera der Superzoom-Klasse bietet wirklich jede Menge und das zu einem äußerst interessantem Preis; bei Amazon gibt es die Canon PowerShot SX 130 IS bereits für knapp unter 200 Euro. Und dafür trumpft die SX 130 IS mit einem optischen 12-fach Zoom auf das auch einen guten optischen Bildstabilisator hat. Passend zum 12-fach Zoom hat sie auch 12 Megapixel und dank etwas größerer Bauweise passt auch ein vernünftiger Blit zins Gehäuse. Der eingebaute Digic 4 Prozessor ist leistungsstark und auch so weit ausgereift, dass die Kamera im Automatikmodus fast immer die richtigen Einstellungen automatisch vornimmt. Das 7,5 Zentimeter große LCD Display lässt sich auch bei starkem Lichteinfall aus einem weiten Betrachtungswinkel gut ablesen. Auch die manuellen Einstellungen sind einfach und sehr weitreichend, Verschlusszeiten und Blende lassen sich gut einstellen und ermöglicht so den ambitionierten Hobby-Fotografen viele Möglichkeiten mit Belichtung und Blende und Tiefenunschärfe zu spielen. Aber auch wer gelegentlich mal einen Film aufnehmen will wird überrascht sein, wie gut die Filmqualität ist. 720p HD Aufnahme und Stereoton in Verbindung mit einem recht leisen Zoom ermöglichen auch sehr gute Videoaufnahmen.

Fazit zum test der Canon PowerShot SX 130 IS

Wer eine SuperZoom Kamera sucht für knappe 200€ der wird mit der Canon PowerShot SX 130IS viel Spaß haben und sich über eine sehr gute Bildqualität freuen. Die gute Videofunktion gemeinsam mit dem ordentlichen Objektiv machen wirklich Spaß und runden das Gesamtbild ab.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (3)

  • Wolfgang

    |

    Die Panasonic Lumix DMC-TZ10, die hier auch kurz vorgestellt wurde, hat fast die gleichen Daten wie diese neue Canon SX 130 IS… Die Lumix kostet ein Stück mehr, aber qualitative Unterschiede (vom GPS-Tagging der Lumix mal abgesehen) sind mir in dem Material, was ich im Netz gefunden habe (inkl. Videos bei Youtube) aber nicht aufgefallen.
    Die Qual der Wahl… Was würden Sie empfehlen? Wichtig ist mir insbesondere die HD-Videofunktion. Die Lumix hat nur einen Wippschalter zum Zoomen, die Canon einen Ring… was sich für das Abstufen des Zooms erst mal besser anhört…

    Reply

    • admin

      |

      Die Canon habe ich (noch) nicht in der Hand gehabt da ich momentan im Urlaub bin. Daher kann ich nur sagen dass die Lumix mir persönlich mehr liegt, der Zoom funktioniert gut, wer aber einen klassischen Ring bevorzugt… Mittlerweile wäre für mich das GPS das wichtigere Kriterium. Bei gleiher Bildqualität versteht sich. GPS ist mehr als nur eine Spielerei, nach einem Urlaub mit Rundreise ist das einfach genial.

      Reply

  • Wolfgang

    |

    Danke… Die Lumix hat auch einen Zoom-Ring, ich weiß nicht, wie ich auf die gegenteilige Information kam. Hab sie inzwischen probiert – wirklich sehr solide, allerdings hat sich negativ bestätigt, was mir in Youtube-Demo-Videos schon so vorkam: Der Zoom fährt nicht absolut gleichmäßig, sondern ruckelt stellenweise minimal… was mir bei den Canon SX130-Videos bisher nicht aufgefallen ist.

    Reply

Kommentieren