Update: Panasonic Lumix DMC-TZ10 Test

Die Panasonic Lumix DMC-TZ10 habe ich hier als eine der ersten und besten Digitalkameras bereits hier getestet. Gerade eben habe ich gesehen dass die Panasonic Lumix DMC TZ10 bei Amazon auf Position 3 der meistverkauften Kompaktkameras ist. Das liegt mit Sicherheit nicht nur am wirklich überzeugenden technischen Paket, mit 12 Megapixeln, 12fach optischem Zoom, Bildstabilisator und GPS Geotagging und vor allem einer extrem guten Bildqualität. Sondern mittlerweile auch am sehr attraktiven Preis. Die Panasonic Lumix DMC-TZ10 liegt mittlerweile sehr günstig bei Amazon bei ca. 250 €. Und für diesen guten Preis kann man tatsächlich nicht viel falsch machen, man erhält eine wirklich gute Kamera.

Panasonic LUMIX DMC-FS10 EG-K Digitalkamera im Test

Die Panasonic LUMIX DMC-FS10 EG-K Digitalkamera ist schon mit dem empfohlenen Verkaufspreis von 179€ eher günstig, aktuell gibt es die Panasonic Lumix schon für 119€ bei Amazon im Angebot. Dafür bekommt man eine solide Digitalkamera mit 12 Megapixeln, 5-fach optischem Zoom, 6,86 cm Display und optischem Bildstabilisator. Schon beim Auspacken fällt das hochwertiges Gehäuse auf, alles ist sauber verarbeitet und haptisch absolut ansprechend, die Kamera liegt gut in der Hand und das Gehäuse wirkt hochwertig. Man findet sich auch als nicht-Fotograf intuitiv schnell zurecht und findet die wichtigsten Funktionen ohne Umwege; On/Off, die Zoomwippe und der Auslöseknopf, sowie die Taste für die „intelligente Automatik“ sind alle gut Zugänglich auf der Oberseite. Das alles erinnert ein wenig an den „großen Bruder“, die Panasonic Lumix DMC-TZ10 Der optische Bildstabilisator ist in dieser Klasse nicht überall Standard, hier setzen manche Hersteller auf einen digitalen Verwacklungsschutzder meistens deutlich zu Lasten der Bildqualität geht. Videos zeichnet die Panasonic Lumix DMC FS10 mit der kleinen HD Auflösung (720p) auf, was ordentliche Ergebnisse ermöglicht und auch auf großen LCD-Fernsehern gute Videoqualität zeigt. A Propos LCD, das LCD Display mit großen 6,9cm Diagonalelöst mit 230.000 Bildpunkten gut auf und ermöglicht die Bildkontrolle direkt an der Kamera. So erkennt man sofort nach der Aufnahme ob die Schärfe stimmt oder das Bild verwackelt ist. Der Bildschirm passt auch seine Helligkeit automatisch an die Umgebung an um bestmögliche Ablesbarkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung zu gewährleisten.
Die intelligente Automatik erkennt das jeweilige Motiv und wählt das passende Motivprogramm. Das funktioniert in der Praxis bei den Panasonic Lumix Modellen erstaunlich gut, selbst weiter entfernte Gesichter werden als solche erkannt und fixiert. Im Ergebnis können sich die Schnappschüsse alle sehen lassen, die Bildqualität ist für die Klasse absolut ordentlich, wer einen günstgen Begleiter der Kompaktkameraklasse sucht der schnell Einsatzbereit ist und einfach schnelle Schnappschüsse machen möchte, kann mit der Panasonic Lumix DMC-FS10 viel Spaß haben.

Panasonic Lumix DMC-TZ10

Dia Panasonic DMC TZ10 ist eine sehr beliebte Kompakte Digitalkamera. Mittlerweile ist sie auch schon für deutlich unter 300 € zu haben, beispielsweise aktuell im günstigen Angebot bei Amazon:
Für diesen Preis bringt die Panasonic Lumix DMC TZ10 ein sehr volles und gutes Ausstattungpaket mit. Allein die technischen Rahmendaten wissen zu überzeugen: 12 Megapixel Auflösung (reicht locker für hochwertige Ausdrucke in Din A4), 12-fach optisches (!) Zoom, ein großes, schrfes und hochauflösendes 7,6cm Display zur optimalen Aufnahmesteuerung, ein optischer Bildstabilisator im Leica-Objektiv, das auch im Weitwinkel-Modus mit 25mm überzeugen kann. Und Gps. GPS bei einer Digitalkamera? Das dachte ich zunächst auch, wer braucht denn sowas. Doch wer das erste mal Urlaub gemacht hat, ist danach begeistert von den neuen Möglichkeiten. In kostenlosen Bildbetrachtungsprogrammen wie Google Picasa werden die Bilder automatisch auch in einer Kartenübersicht gezeigt, und man sieht nicht nur die Reiseroute entlang derer man Fots gemacht hat, sondern kann einzelne Bilder auch einem genauen Ort zuordnen. So weiß man immer, wo die Aufnahme entstanden ist. Das funktioniert sogar in Mussen recht gut, weil man auch dort oft die Kamera davor, danach oder in Fensternähe nutzt. Fotografiert man in der Nähe von Sehenswürdigkeiten oder in bestimmten Städten ergänzt die Kamera diese Informationen automatisch eus einer Datenbank. Aber jetzt zum eigentlich wichtigsten Kriterium einer Digitalkamera, der Bildqualität. Hier kann die Panasonic Lumix DMC-TZ10 ihre Stärken voll ausspielen. Das Objektiv ist für diese Kameraklasse sehr hochwertig und lichtstark, verzeichnet auch zu den Rändern hin kaum. Die intelligente Automatik erkennt die gängigsten Motive und wählt die dafür passenden Aufnahmeeinstellungen. Aber auch manuelle Eingriffe sind bei Brennweite und Belichtungszeit möglich und geben dem Fotografen alle Möglichkeiten die man sich wünscht.

Fazit zur Panasonic Lumix DMC-TZ10

Kurz: Die Panasonic Lumix DMC-TZ10 ist eine absolute Kaufempfehlung. In dieserPreisklasse einfach sehr gut, die Bildqualität ist hervorragend und reicht fast an einfach Digitale Spiegelreflexkameras heran. Eine vergleichbare Kamera ist die Canon PowerShot SX210. Die ist im direkten Vergleich ähnlich gut aber einen Tick günstiger. Aber die Panasonic ist trotzdem mein persönlicher Favorit. Nicht zuletzt hat die Lumix DMC TZ10 viele Testberichte gewonnen, unter anderem bei SFT, DigitalPhoto oder ColorFoto.