GoPro HD Hero im Detail

Heute werfen wir mal einen Blick auf die GoPro HD Hero, eine der beliebtesten Outdoorkameras der Welt. Die GoPro ist eigentlich weniger eine Digitalkamera als ein Camcorder, zumindest wird sie in der Praxis weitaus häufiger zum Filmen eingesetzt als zum Fotografieren, auch wenn sie mit einer maximalen Auflösung von 5 Megapixeln durchaus brauchbare Bilder liefert. Aber der Fokus liegt bei der GoPro HD Hero ganz klar auf dem Filmen. Hier liefert die ansonsten sehr schlichte Kamera volle 1080p Full HD also 1920*1080 Pixel bei vollen 30 Bildern/Sekunde. Die Kamera wird standardmäßig in einem bis 60m wasserdichten Gehäuse geliefert, alles weitere kann man über Zubehör ergänzen und die GoPro HD Hero ganz auf den jeweiligen Einsatzzweck optimieren. Teilweise gibt es das Zubehör auch in verschiedenen Bundles was oft günstiger ist als ein nachträglicher Kauf. So Gibt es Pakete inklusive Befestigungsmaterial für den Einsatz als Helmkamera oder auchdas Paket zum Surfen inklusive Befestigungsmaterial fürs Surfboard oder das Kajak. Die Kamera speichert die Videos gut komprimiert auf einer SD Karte, je nach Aufnahmedauer wird eine solche Karte aber doch schnell voll und man sollte sich 16GB oder auch gleich eine SD Karte mit 32GB holen (z.B. die aus diesem Tesbericht). Auf einer 32GB Karte kann man dann gut 4 Stunden Film aufnehmen. Ebenfalls sollte man bei längeren Outdooreinsätzen einen zweiten Ersatzakku kaufen, der mitgelieferte Akku liefert 1100 mAh (Lithium Ionen) und hält so für 2 bis 2,5 Stunden, je nach individueller Nutzung. Jetzt aber zum wichtigsten dieses Test. Der Bild- bzw. Videoqualität. Die Kamera macht ehrlich gesagt auf den ersten Blick ein wenig den Eindruck eines netten Spielzeugs. Das Gehäuse ist sehr einfach gehalten, die Optik nichts besonderes und die Bedienung aufgrund fehlender Sonderfunktionen und Einstellungsmöglichkeiten sehr seinfach. Aber das Ergebnis ist oft atemberaubend. Hier ein offizieller Trailer der GoPro HD Hero: Und dieser Clip ist nicht groß nachbearbeitet, es gibt auf Youtube jede Menge solcher Videos, die auch von Laien erstellt wurden. Beispielsweise hier, wo eine GoPro HD Hero an einer AR Drone, also einem Ferngesteuerten Modell Ufo befestigt wurde: Hier sieht man, dass die GoPro HD Hero auch mit extrem schwierigen Aufnahmesituationen wie der tief stehenden Sonne und dem sehr hell reflektierendem Schnee erstaunlich gut zurecht kommt. Okay, der Pilot der AR Drone hier im Video muss noch ein bisschen üben, die Landung war nicht ganz sanft, aber auch das übersteht die robuste und gleichzeitig leichte GoPro HD Hero leicht. Dass die Kamera so leicht ist, ermöglicht ja auch erst solche Einsatzgebiete, ein Modellhubschrauber oder ein Modellflieger kann die zusätzlichen 94 Gramm inklusive Akku (ohne wasserdichtes Gehäuse) oder auch das Gesamtgewicht von nur 167g inklusive Akku und Gehäuse locker mit tragen.

Mein erstes Fazit zur GoPro HD Hero:

Wer seine Outdoorkativitäten filmen möchte, egal ob beim Surfen, beim Snowboarden, beim Mountainbiken oder auch beim Fliegen mit dem Modellflugzeug, die Aufnahmen der GoPro HD Hero sind allemal sehr sehenswert und die Anschaffung lohnenswert. Und der Preis ist mittlerweile auch gut; früher kostete die Kamera noch rund 350,00 €, heute ist sie schon für rund 250€ zu bekommen! Viel Spaß!

+++++

Tipp: Jetzt die GoPro HD Hero hier versandkostenfrei und günstig bestellen!

+++++

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

Kommentieren