Beiträge mit Tag ‘Erfahrungsbericht’

Casio Exilim EX-ZR200

casio exilim ex-zr200 test

Jetzt günstig bei Amazon bestellen

Die Casio Exilim EX-ZR200 ist eine neue Kompaktkamera von Casio die einen näheren Blick wert ist. Denn allein die preisliche Einordnung mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 279,00€ ist eine klare Ansage und lässt auch einiges erwarten. Doch was die Casio Exilim EX-ZR200 im Test leisten kann wird sich zeigen. Wie gewohnt, zunächst ein Blick auf die…

Canon IXUS 240 HS Test

Canon IXUS 240 HS

Canon IXUS 240 HS

Die brandneue Canon IXUS 240 HS ist das Nachfolgemodell der erfolgreichen 220 HS und der 230 HS. Anders aber als beim Wechsel von der 220 zur 230 sind bei der IXUS 240 HS nicht nur ein kleines Update und kleine Verbesserungen realisiert worden, sondern mit der Canon IXUS 240 HS ist Canon einen mutigen Schritt gegangen und verzichtet weitgehend auf konventionelle Bedienelemente und setzt dafür auf ein sehr großes Display mit Touch-Funktion. Wie sich das in der Praxis schlägt, zeigt der folgende Test der Canon IXUS 240 HS.

Panasonic Lumix DMC-FS18 im Test

Die Panasonic Lumix DMC-FS18 ist eine Kompaktkamera, die sich großer Beliebtheit erfreut. Nachdem die Kamera jetzt schon seit Anfang 2011 im Handel ist, gibt es sie jetzt gerade vor Weihnachten sehr günstig, also vielleicht auch ein schönes Weihnachstgeschenk? Denn von der ursprünglichen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers von 199€ nicht mehr viel übrig, um genauer zu sein gibt es sie schon sehr günstig für rund 119€.

Technische Daten der Panasonic Lumix DMC-FS18 im Test

  • Sensor: 16,1 Megapixel
  • 4 fach optischer Zoom von 28mm bis 112mm
  • Lichtempfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 6400
  • Videomodus: HD mit 1.280*720 Pixeln Auflösung
  • Objektiv: 28mm Leica Weitwinkel
  • Display: 6,7 cm LCD mit 230.000 Pixeln

Nikon Coolpix S4150 im Test

Nikon coolpix s4150 frontDie Nikon Coolpix S4150 ist eine neue Kamera von Nikon, die 2011 gerade auf der IFA vorgestellt wurde und seit kurzem im Handel ist. Die Kamera ist für Nikon sicher ein großes Zugpferd im Anstehenden Weihnachtsgeschäft denn mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 169,00€ und einem aktuellen (18.09.11) Straßenpreis von rund 135€ bietet sich diese schicke Kompaktkamera als Weihnachtsgeschenk geradezu an. Aber was kann die Nikon Coolpix S4150 überhaupt? Für wen ist sie geeignet? Und für wen möglicherweise das passende Weihnachtsgeschenk?

Der erste Blick auf die Kamera: Äußerlichkeiten

Die Kamera kommt in einem schicken schwarzen Karton, darin ist neben der Kamera ein USB Ladekabel und auch ein Adapter für die Steckdose (positiv dass so etwas gleich inklusive ist), die Kamera und der Akku. SD-Karte einlegen, Akku einlegen, aufladen und los gehts. Bis der Akku voll ist, kann man das schlanke und schicke Metallgehäuse bewundern; es fühlt sich hochwertig an, ligt gut in der Hand, ist schön abgerundet ohne rund zu wirken und auf den ersten Blick fällt bei der neuen Nikon Coolpix S4150 der große Touchscreen auf, der den Großteil der Gehäuserückseite einnimmt. In der Bildergallerie sehen sie die Nikon Coolpix S4150, auch im Größenvergleich mit einem 50ct Stück. An dieser Stelle sein noch erwähnt, dass es die S4150 auch in 5 verschiedenen Farben gibt, nicht nur im hier gezeigten Schwarz sondern auch in Rot, Violett, Silber oder Bronze.

Technische Daten der Nikon Coolpix S4150

  • 14 Megapixel Auflösung
  • 5fach optischer Zoom von Nikkor mit digitalem Bildstabilisator (26mm-130mm)
  • 7,5cm Touchscreen, mit 460.000 Punken hoch auflösend
  • HD Filmaufnahme mit 720p
  • Einfache Bildbearbeitung direkt in der Kamera (»nostalgisches Sepia«, »Fisheye« oder »Weichzeichnung«)
  • Schlankes Metallgehäuse mit 19,9mm Stärke

Handling und Bedienung der Nikon Coolpix S4150 im Praxistest

Und los gehts. Kamera einschalten, schnell über den Touchscreen aktuelles Datum, Sprache und Uhrzeit festlegen und schon ist die Kamera startklar. Die Einschaltzeit ist ordentlich, mir war es immer schnell genug, für einen Schnappschuss ausreichend. Die ersten Bilder habe ich alle im Automatikmodus gemacht und für eine so günstige Digitalkamera ist die damit erzielte Bildqualität echt gut. Die Aufnahmen lassen sich euf dem sehr guten Display auch bei Sonne gut ansehen und die Bedienung über den Touchscreen ist sehr intuitiv. So kann man einfach durch die gemachten Aufnahmen durchsehen und mit einem Fingerwisch von Bild zu Bild wechseln. Auch einige Aufnahmeparameter oder die Programmodi wie z.B. spezielle Vorgaben für Portraitfotos oder Makroaufnahmen kann man über den Touchscreen leicht erreichen. Die wichtigsten Funktionen sind aber auch ohne Menü im Display erreichbar, vor allem dass man die Filmaufnahme mit nur einem Knopfdruck jederzeit starten kann ist sehr angenehm. Die Geschwindigkeit der Kamera ist – für diese günstige Preisklasse – sehr gut vor allem der Autofokus arbeitet zuverlässig und schnell. Allein direkt nach einem geschossenen Foto genehmigt sie die Kamera eine „Gedenksekunde“, in der sie das Bild auf den Speicherchip schreibt, Danach ist sie schnell wieder einsatzfähig.

Bildqualität der Nikon Coolpix S4150 im Test

Die Bildqualität der Aufnahmen entspricht meinen Erwartungen an eine moderne kompakte und günstige Kamera; unter guten Bedingungen mit ausreichend Licht sind die Aufnahmen sehr gut. Bei weniger Licht und damit in höheren ISO Bereichen (ab ca. ISO 800) merkt man ein leichtes Rauschen, das dann bei noch höheren ISO Werten sehr deutlich wird. Ansonsten ist die Bildqualität gut, die Testaufnahmen in der Gallerie vermitteln einen besseren Eindruck als viele Worte: Dei Bilder sind nicht nachbearbeitet, nur etwas verkleinert. Wer die kompletten Testbilder sehen möchte kann sich gern an mich wenden.

Nikon Coolpix S4150: Fazit zum Test

Wenn man eine günstige Digitalkamera z.B. als Weihnachtsgeschenk sucht, dann liegt man mit der Nikon Coolpix S4150 richtig. Für rund 135€ bekommt man eine neue, moderne Kompaktkamera, mit der man im Automatikmodus gute Schnappschüsse und Urlaubsfotos schießen kann. Das schlanke und solide Metallgehäuse machen sie zur idealen „Immerdabeikamera“ egal ob in der Handtasche oder in der Hosentasche, die Nikon ist schnell da wenn man sie braucht und macht dann auch noch gute – bei gutem licht auch sehr gute – Fotos. Eine klare Kaufempfehlung in diesem Preissegment!

Testergebnis im Überblick, die Nikon Coolpix S4150

Verarbeitung:★★★★¼ 
Bedienung:★★★★½ 
Bildqualität:★★★★½ 
Videoqualität:★★★½☆ 
Automatikmodus:★★★★¼ 
Manuelle Möglichkeiten:★½☆☆☆ 
Preis / Leistung:★★★★★ 
GESAMTWERTUNG:★★★★☆ 

***

Die Nikon Coolpix S4150 jetzt hier günstig und versandkostenfrei bestellen!

***

Testbericht Nikon Coolpix S9100

Nikon Coolpix S9100Die Nikon Coolpix S9100 ist ein kleines Allroundtalent unter den Kameras. Neben dem ohnehin schon schicken Design überzeugen vor allem hier die „inneren Werte“. Das Gesamtpaket überzeugt- die Coolpix S9100 kann sich sehen lassen. Die kleine handliche Kamera eignet sich hervorragend für jede Party zum Verstauen in der Tasche, andererseits auch für den Urlaub sowie allen weiteren Anlässen.
Scharfe Bilddetails, wo sich das Auge satt sehen kannAuf Knopfdruck verwandelt sich die Kamera vom unscheinbaren, flachen Gehäuse in eine von außen scheinbar klassische Reisekamera. Denn der 18-fache Superzoom macht die geniale Digitalkamera zum wahren Hightechgerät – Fotografieren mit brillanten Resultaten gibt es definitiv obendrauf. Egal, wie nah Sie an Ihr Zielobjekt ranzoomen- die Qualität lässt nicht nach und das ist sehr beeindruckend im Vergleich zu anderen Kamerageräten. Doch selbstverständlich sind auch die kleinsten Details nicht außer Acht zu lassen. Sowohl große weit entfernte Motive wie Bergketten oder nur der bunte Blumenstrauß auf dem Tisch- jede Form kommt mit der Kameraauslösung wunderbar zur Geltung. Zu erwähnen ist definitiv der rückwärtig belichtete CMOS-Bildsensor, die für erstklassige, scharfe Bilder sorgt. Auch der miteingebaute Bildstabilisator erweist sich als nützlich und kompensiert Verwischungen durch Verwacklungsbewegungen, besonders auch bei Nachtaufnahmen. Leider sind die Konturen letztendlich ein wenig unscharf, jedoch auch trotzdem noch als wunderschöne Fotomotive einsetzbar. Die Unschärfe ist lediglich minimal. Einfaches Display, gute Handhabung Die Kamerabedienung geht ebenso einfach über die Runden wie die einfache Handhabung des Auslösebuttons. Ohne die Dienstanleitung lesen zu müssen, kommt man auch ohne die theoretischen Allgemeinheiten im Benutzerheftchen gut über die Runden. So fuchsen Sie sich auch schnell durch das breite mögliche Sortiment an einstellbaren Modi. Die Funktionen der Kamera sind mannigfaltig. So unterstützt die Nikon Coolpix S9100 neben Panoramabildmodus, Nachtportrait- und Nachtaufnahmemodus auch frei wählbare Motivprogramme für jeden Anlass. Die hochauflösende Qualität lässt keine Extrawünsche offen- die hohe Bildqualität bei 12,1 Megapixeln ist überaus beeindruckend. Kleine Videokamera zum Schnäppchenpreis Eine große Besonderheit ist auch die Unterstützung von HD-Filmaufnahmen. Kleine Clips oder auch ganze Filme lassen sich einfach und kompakt zusammenschneiden und die Stereotonqualität daneben ist wunderbar gelöst worden. Verzerrende Störgeräusche gibt es nicht. Ein nettes Feature ist auch der Bullet Time Effekt, womit Sie im langsamsten Zeitraffer von bis zu 240 fps das Geschehen langsam verfolgen können. So lassen sich auch spezielle Clips mit netten Zeitrafter integrieren. Mit dem integrierten HDMI-Anschluss können Sie problemlos die Kamera mit dem HD-TVgerät koppeln und sich die Filme auf ganzer Leinwandgröße anschauen. Fazit: Sie suchen eine kostengünstige Kamera für eine Reise oder ein Meetingevent und wollen mit hochauflösenden Fotos überzeugen? Sie wollen kostengünstig mit einem kleinen Hightechgerät und bei einfachster Handhabung und netten Design mit Ihrem kleinen Vorzeigeobjekt auftrumpfen? – Die Nikon Coolpix S9100 wird Sie rundum begeistern.

Die Nikon Coolpix S9100 können Sie hier bei Amazon vgünstig und versandkostenfrei bestellen!