Beiträge mit Tag ‘nikon coolpix’

Test: Nikon Coolpix S02

IMG_0040Die Nikon Coolpix S02 ist von den technischen Daten her und vom Preis mit rund 130€ erstmal nicht wirklich besonderes. Wenn man die Abmaße aber genauer ansieht fällt einem auf dass die Kamera nur ungefähr halb so groß ist wie eine „normale“ Kompaktkamera. Und wenn man die Kamera auspackt und das erste Mal in den Händen hält ist man wirklich verblüfft. Sie fühlt sich an wie eine echte Kamera, wirkt gleichzeitig aber auch wie ein kleines (schickes) Spielzeug. Nicht umsonst bewirbt Nikon die Coolpix S02 mit dem Slogan „I AM A MICROCAM“. Der Test wird zeigen, ob der Winzling mehr kann als nur klein zu sein.

Nikon Coolpix S3500

DSC01744Die Nikon Coolpix S3500 ist ein Nachfolgemodell der sehr beliebten (und vor allem vor letztem Weihnachten sehr gut verkauften) Nikon Coolpix S3300. Aber was kann die Nikon Coolpix S3500 besser? Lohnt sich die Anschaffung und kann sie im Test überzeugen? Wir beginnen wie immer mit einem Blick auf die technischen Daten, mit denen die Nikon Coolpix S3500 um Kunden wirbt:

Test: Nikon Coolpix S6400

[ratings] Die Nikon Coolpix S6400 ist eine neue Kompaktkamera von Nikon, die auf ein schlankes Gehäuse setzt und gleichzeitig mit einem 12fach optischen Zoom aufwarten kann. Sie ist also irgendwo zwischen „normaler“ Kompaktkamera und Superzoomkamera angesiedelt. Mit einem Preis von aktuell ca. 185€ liegt sie in einem hart umkämpften Segment. Der folgende Test soll zeigen, wie sich die Nikon Coolpix S6400 in der Praxis schlägt.

Nikon Coolpix S8000 im Test

Nikon Coolpix S8000Die Nikon Coolpix S8000 ist eine relativ junge Kamera der mittleren Preisklasse (einen aktuellen Preis findet ihr hier) die aber für diesen Preis wirklich etwas zu bieten hat. Vor allem mit dem 10-fach optischen Zoom greift sie direkt Kameras der meist teureren Superzoomkamera-Klasse an. Die 14,2 Megapixel sind sehr gut und mehr als ausreichend, das 3,0 Zoll (7,5cm) Display löst hoch auf, ist scharf und kontrastreich, auch bei Sonneneinstrahlung. Damit lässt sich in meinen Augen auch der Wegfall des optischen Suchers verkraften, ich persönlich nutze ohnehin nur noch das Display, wenn es – wie in diesem Fall – ausreichend gut ist und sich auch bei Sonnenlich ablesen lässt. Der mitgelieferte Akku wird direkt in der Kamera geladen, also über einen USB Anschluss. Wer einen zweiten Akku laden möchte braucht daher zusätzlich ein extra Ladegerät. Und wer Akkus in der Kamera ohne PC laden möchte sollte zumindest ein USB Stromkabel mit kaufen, das gibt es aber schon für um die 10 €. Schade ist, dass der große 10-fach Zoom im ansonsten sehr guten Videomodus nicht verfügbar ist. Aber dafür arbeitet der Autofokus auch beim Filmen sehr schnell. Dabei zeichnet die Nikon Coolpix S8000 mit HD Auflösung in 720p auf und der optische Bildstabilisator arbeitet dabei sehr effektiv und ohne große Probleme. Auch dass das Kameragehäuse sehr gut in der Hand liegt kommt dem gelegentlich auch filmenden Fotografen entgegen. Dabei ist das Gehäse – für ein Superzoom – sehr flach und hochwertig, es fühlt sich gut an. Die Bedienung gibt keinerlei Rätsel auf, die Telewippe ist direkt vor dem großen Auslöser und gut zu bedienen. Jetzt aber zum wichtigsten, der Bildqualität. Hier ist die Nikon Coolpix S8000 vielen vergleichbaren Kameras spürbar voraus. Die Kamera ermöglicht beeindruckende Makroaufnahmen die mit einer sehr hohen Detailschärfe auch bei kleinen Insektenhaaren wirklich hervorragend sind. Die Automatikfunktion ermöglicht auch schon sehr vieles, manuelle Eingriffe sind nur bedingt möglich/nötig. Zwischen Iso 100 und 400 ist das Rauschen sehr gering, ab ISO 400 ist es erst spürbar. Theoretisch ist die Aufnahme mit bis zu ISO 3200 möglich. Das automatische Motion Detection System fokussiert automatisch sich bewegende Objekte und behält dieses auch fokussiert, wenn es z.B. näher kommt. Weitere Feinheiten sind z.B. die automatische Hautweichzeichnung die besonders bei Porträtaufnahmen zu sehr guten Ergebnissen führt und die in drei Stufen anpassbar ist.

Fazit und Alternativen:

Die Nikon Coolpix S8000 bietet für nur 170 € ein 10-fach optisches Zoom und eine sehr gute Bildqualität. Was will man mehr? Als Alternative kann man die Kamera vielleicht mit der Canon IXUS 1000HS vergleichen, die ist aber auch fast 100 € teurer. Aber die NIkon Coolpix S8000 konnte auch schon mehrfach die Auszeichnung Testsieger, so im Fotomagazin oder auch bei Stiftung Warentest ein „gut“ einholen.