Beiträge mit Tag ‘Objektive’

Sony NEX C3 als Nachfolger der NEX 3

Sony NEX C3

Sony NEX C3

Sony bringt die überarbeitete Version der NEX 3 heraus, die Sony NEX C3. Im Vergleich zum ohnehin schlanken Vorgänger ist das Gehäuse weiter optimiert worden und ist nun noch kompakter. Die Auflösung dagegen wurde von 14,2 Mio Pixeln auf 16,2 Megapixel erhöht. Die Videoauflösung bleibt beim kleinen HD Format mit 720p. Die Bedienung wurde weiter optimiert mit der neuen „Photo Creativity“ Benutzeroberfläche. Damit werden kreative Bildeffekte mit Echtzeit-Vorschau ermöglicht. Ansonsten ist die NEX C3 im Vergleich zur NEX 3 sehr ähnlich geblieben. Sie setzt weiterhin auf das E-Mount Objektivsystem, hat einen aufsteck- und schraubbaren kleinen externen Blitz mit dabei, hat einen APS HD CMOS Sensor in Größe und Qualität einer Digitalen Spiegelreflexkamera und ermöglicht damit kreatives und professionelles Fotografieren mit Unschärfe-Effekten und Wechselobjektiven. 3D Schwenkpanoramas kann man auch weiterhin aufzeichnen genauso wie normale 2D Panoramas, wobei hier mehrere Aufnahmen bei einem Kameraschwenk geschossen werden und automatisch zu einem großen breiten Panoramabild zusammengefügt werden. SONY-HVL-F20SMittlerweile baut Sony auch das Zubehör der SONY NEX Serie deutlich aus. So gibt es jetzt neu einen größeren, deutlich stärkeren Blitz mit dem HVL-F20S. Dieser Bitz leistet GN20 umgerechnet auf 50 mm, ISO 100, m. Der Blitz braucht trotzdem keine extra Batterien, er bezieht seinen Strom direkt über den Zubehöranschluss vom Akku der Sony Kamera. Der Blitzkopf ist schwenkbar um auch indirekt blitzen zu können. Mit rund 130€ ist der Blitz nicht billig, aber auf jeden Fall eine Bereicherung für die SONY NEX Serie im Vergleich zum mitgelieferten Standard Blitz. Auch eine Weitwinkelstreuscheibe wird hier mitgeliefert, was im Weitwinkelbereich für bessere und natürlichere Ergebnisse sorgen soll.
Makro SEL30m35

Makro SEL30m35

Ebenfalls neu ist das 30mm Makro-Objektiv. Mit dieser Festbrennweite kann man noch näher an Objekte wie Blumen, Insekten oder andere kleine Motive heran. Der Mindestabstand von Motiv und Objektiv beträgt hier nur 2,4 cm, der minimale Fokussierabstand beträgt 9,5cm. Hochwertige ED-Glaslinsen sorgen für hohe Qualität bei der Aufnahme und eine spürbare hohe Schärfe und Detailwiedergabe. Dieses Objektiv ist dann das 4. der NEX Reihe für das E-Mount System und das Objektiv wird ab Anfang Juli im Handel sein.

Sony NEX C3, Sony baut die alpha NEX-Serie aus

Dass die neuen Systemkameras sehr erfolgreich gestartet sind steht außer Frage. Schließlich können z.B. die Sony NEX Modelle fast alles genauso gut – wenn nicht besser – wie ihre großen Kollegen der DSLR-Kameras und sind dabei deutlich kompakter. Ein Manko ist aber nach wie vor gerade bei Sony, dass die Auswahl an Zubehör noch recht gering ist. Sony plant zwar bereits den Nachfolger, die Sony NEX C3 und Sony NEX C5, die eigentlich schon hätten erscheinen sollen aber aufgrund von Problemen in der japanischen Produktion nach hinten verschoben wurden. Dennoch gibt es bisher noch nur 3 verschiedene Objektive. Die Sony NEX C3 soll sehr ähnlich werden wie die aktuellen NEX 3 oder die Sony NEX 5, nur soll das Gehäuse noch ein wenig klener werden und auch das 3er Modell soll schon Full-HD Videos aufzeichnen können. Angekündigt hat Sony aber schon eine ganze Menge neues Zubehör; weitere Objektive sollen folgen, das E-Mount System wurde darüber hinaus auch für Fremdhersteller frei gegeben und man darf gespannt sein wann auch andere Anbieter z.B. Tamron spezielle Objektive für Sony NEX Kameras anbieten. Aber auch das sonstige Zubehör soll aufgewertet und ausgebaut werden. Ich warte z.B. auf einen stärkeren besseren Blitz. Der kleine mitgelieferte Blitz ist zwar ausreichend, aber in manchen Situationen wünscht man sich doch etwas mehr Power und mehr Möglichkeiten. Aber das alles soll 2011 noch kommen. Ich bin gespannt wann es so weit sein wird, vielleicht wird das erste neue Zubehör gleichzeitig mit der neuen Sony NEX C3 veröffentlicht?